Micronaut Pollen Tulip 57946 horizontal2

Haarerkrankungen

Ungewöhnlicher Haarausfall hat verschiedene Ursachen und verunsichert die Betroffenen immer. Es kann sein, dass es einen klaren Auslöser für den Haarausfall gibt: eine Erkrankung, ein Eisenmangel, eine Schwangerschaft oder eine seelisch belastende Situation. Beim vererbten Haarverlust sind die Haarwurzeln überempfindlich auf die männlichen Sexualhormone (Androgene); davon können nicht nur Männer sondern auch Frauen betroffen sein. Kreisförmige, kahle Stellen auf dem Kopf (Alopecia areata) weisen auf eine Autoimmunerkrankung hin. Haarausfall wechselt sich mit Haarnachwuchs ab oder es kommt zum kompletten Haarverlust. Bei Säuglingen oder Kleinkindern geht ein Haarausfall in seltenen Fällen mit systemischen Krankheiten einher. Bei Kindern mit Kontakt zu Tieren kommt manchmal Kopfpilz vor (Tinea capitis).

Wenn Sie oder Ihr Kind aussergewöhnlich viele Haare verlieren, rufen Sie uns bald an. Es ist wichtig, dass Sie darüber sprechen können und erfahren, was sich dagegen unternehmen lässt. Auch wenn Sie am Kopf, im Gesicht oder speziell unter den Barthaaren einen Ausschlag bemerken, der einmal stärker, dann wieder schwächer ist, empfiehlt sich ein Gespräch mit dem Dermatologen.

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr 

Freitag

08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr


Im Verhinderungsfall bitten wir, vereinbarte Konsultationen 24 Stunden vorher abzusagen. Für unentschuldigt versäumte Konsultations- oder Behandlungstermine sehen wir uns leider gezwungen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.– zu verrechnen.

Montag bis Freitag
08.30 bis 11.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr
+ 41 (0)44 434 10 00