Immunität-Micronaut Bacteria Streptococcus 005a029 horizontal2

Impfungen

Impfungen schützen einzelne Menschen und verhindern die Ausbreitung von übertragbaren Krankheiten auf die Gesamtbevölkerung. In der Schweiz sind so Kinderlähmung und Diphterie verschwunden: Das ist ein grosser medizinischer Erfolg. Der Impfstoff täuscht – er enthält Teile von Erregern oder abgeschwächte Erreger – eine Infektion vor. Dagegen kämpft das Immunsystem an. Es lernt, wie es sich verhalten soll, taucht wirklich ein Krankheitserreger auf und macht diesen frühzeitig unschädlich.

In der Schweiz gibt es einen Impfplan. Erstellt wird er durch unabhängige Expertinnen und Experten in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG und dem Schweizerischen Heilmittelinstitut (Swissmedic). Den Impfplan finden Sie hier: www.sichimpfen.ch.

Impfungen für Risikogruppen

Nicht alle Menschen haben das selbe Risiko, sich mit Krankheitserregern anzustecken, an diesen zu erkranken oder eine gefährliche Komplikation zu entwickeln. Ein erhöhtes Risiko besteht bei:

  • chronischen Krankheiten
  • einem geschwächten oder unterdrückten Immunsystem
  • einer beruflichen Tätigkeit mit kranken oder hochbetagten Menschen
  • einem Aufenthalt in bestimmten Ländern

Menschen, die zu einer dieser Risikogruppen gehören, benötigen eine ärztliche Impfberatung.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr 

Freitag

08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr


Im Verhinderungsfall bitten wir, vereinbarte Konsultationen 24 Stunden vorher abzusagen. Für unentschuldigt versäumte Konsultations- oder Behandlungstermine sehen wir uns leider gezwungen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.– zu verrechnen.

Montag bis Freitag
08.30 bis 11.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr
+ 41 (0)44 434 10 00